Königsbrunn | Parkendes Auto brannte vollkommen aus – Ein schwieriger Einsatz für die Feuerwehr

Am gestrigen Abend brannte in der Von-Eichendorff-Straße in Königsbrunn ein geparkter Mercedes aus bislang unbekannter Ursache. Der Feuerwehreinsatz erwies sich als schwierig.

FFKBR_2015361-4 Königsbrunn | Parkendes Auto brannte vollkommen aus - Ein schwieriger Einsatz für die Feuerwehr News Polizei & Co Feuerwehr Königsbrunn Von-Eichendorff-Straße | Presse Augsburg
Foto: Feuerwehr Königsbrunn

Aus bislang unbekannter Ursache fing ein kürzlich geparkter Mercedes im Motorraum Feuer. Beim Eintreffen der Feuerwehr nach wenigen Minuten brannte der Motorraum des Fahrzeugs bereits im vollen Umfang.Die  Löscharbeiten gestalteten sich zunächst schwierig. Mehrere kleine Explosionen und die nicht zu öffnende Motorhaube ließen keinen unmittelbaren Zugang zum Brandherd zu. Auslaufender Dieselkraftstoff entzündete sich unter dem Fahrzeug mehrmals erneut. Hinzu kam, dass sich das Auto vermutlich durch einen Kurzschluss im Anlasser plötzlich in Bewegung setzte und erst etwa 30 Meter weiter an einem dort geparkten PKW zu stehen kam.
Das Übergreifen des Feuers auf dieses Fahrzeug konnte verhindert werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durch den Einsatz von schwerem Gerät und Löschschaum konnte der Brand dann jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden, eine Gefährdung für die umliegenden Anwohner bestand laut Einsatzleiter nicht. Die Explosionen ließen sich auf gezündete Airbags zurückführen, die vermutlich durch Kurzschlüsse in der Elektrik ausgelöst wurden. Da sich die Batterie des Fahrzeugs im Kofferraum befand, der zunächst nicht zu öffnen war, war das Fahrzeug noch lange Zeit mit Strom versorgt.