Königsbrunn/B17 | Holzlaster verliert Ladung und verursacht Unfall – Bundesstraße gesperrt

In den frühen Morgenstunden hatte ein Holztransporter auf der B17 einen Teil seiner Ladung verlorden. Es kam zu einem Unfall, mit einem nachfolgenden Pkw. Die Bundesstraße war daraufhin nicht befahrbar.

FFKBR_2017205-2 Königsbrunn/B17 | Holzlaster verliert Ladung und verursacht Unfall - Bundesstraße gesperrt Landkreis Augsburg News Polizei & Co B17 Feuerwehr Holzlaster Königsbrunn Unfall | Presse Augsburg
Foto: Feuerwehr Königsbrunn

Heute Morgen befuhr ein 29-jähriger Lkw-Fahrer gegen 05.30 Uhr  mit einem vollbeladenen Holztransporter die B17 in nördliche Richtung. Auf Höhe der Anschlussstelle Königsbrunn Süd sind die Fahrstreifen der autobahnähnlich ausgebauten B17 aufgrund einer Baustelle verengt und leicht seitlich versetzt. In diese Engstelle steuerte der Lkw-Fahrer sein Gespann mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit, so dass sich die Holzstämme vom aufschaukelnden Anhänger lösten und über die Fahrbahn verteilten. Ein zeitgleich von der Einfädelspur auf die B17 einfahrender VW wurde von zwei Stämmen erfasst und beschädigt.

FFKBR_2017205-3 Königsbrunn/B17 | Holzlaster verliert Ladung und verursacht Unfall - Bundesstraße gesperrt Landkreis Augsburg News Polizei & Co B17 Feuerwehr Holzlaster Königsbrunn Unfall | Presse Augsburg
Foto: Feuerwehr Königsbrunn

Die Fahrbahn in Richtung Norden war wegen der querliegenden Holzstämme und der damit verbunden Verunreinigung bis etwa 08.30 Uhr gesperrt, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. Der Anhänger des Holztransporters und der beschädigte Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 8.500 Euro geschätzt.

Der Lkw-Fahrer muss sich nun wegen diverser verkehrsrechtlicher Verstöße verantworten.

 

Die Fahrer des LKW und des PKW blieben unverletzt.