In einem Monat verwandelt sich Königsbrunn für eine Woche zur Veranstaltungshochburg der Region Augsburg. Beim KönigsFestival wird an insgesamt fünf Tagen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Presse Augsburg konnte sich im Stress des letzten Vorbereitungsmonats mit Organisator Christian Kunzi unterhalten.

Organisator Christian Kunzi freut sich auf das KönigsFestival

Herr Kunzi, in gut einem Monat findet in Königsbrunn die 3.Auflage des KönigsFestivals statt. Sie sind der Organisator, wie kam es dazu?

Leider kann der ehemalige Veranstalter und Organisator nach zwei nicht kostendeckenden Veranstaltungen den Event nicht mehr durchführen. Nachdem ich bei den ersten beiden Festivals unterstützend mitgewirkt habe, habe ich mich dazu entschlossen, diesen Event am Leben zu erhalten und die Organisation zu übernehmen. Als in Königsbrunn geborener und aufgewachsener Bürger empfinde ich es für unsere Stadt als enorm wichtig, eine solche Veranstaltung hier im Ort zu etablieren.

Worauf können sich die Königsbrunner und ihre Gäste freuen? Haben Sie uns auch einen „Geheimtipp“?

Auf ein sehr abwechslungsreiches Programm. Von Schlager, gesellschaftskritischem Kabarett, Alpenrock, über einen Kneipenkomiker bis hin zu klassischen Tönen von den Tenören ist für jeden etwas geboten. Zudem rundet ein großer, abwechslungsreicher StreetFood-Markt das kulturelle Erlebnis ab.

Mein persönlicher Geheimtipp ist der aufstrebender Kabarettist „Timo Wopp“. Einigen ist er bestimmt bekannt z.B. aus Fernsehsendungen wie „Die Anstalt“ und weiteren Fernsehformaten. Ein außergewöhnlich spitzfindiger Kabarettist, der sich mit Größen wie Georg Schramm, Volker Pispers etc. messen kann.