„Kontinuität und Aufbruch“ | Bayerns Ministerpräsident Söder beruft sein Kabinett

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute mit Zustimmung des Bayerischen Landtages die Mitglieder seines neuen Kabinetts berufen.

Csu 29.Jpeg
Archivfoto: Wolfgang Czech

„Diese Regierung steht für Kontinuität von handelnden Personen, die schon Verantwortung übernommen haben und sich in ihren Ämtern sehr bewährt haben. Gleichzeitig
steht sie für Erneuerung und Aufbruch“, sagte Markus Söder. Der Ministerpräsident betonte, dass sich Bayerns Vielfalt und Bayerns Regionen auch im Kabinett widerspiegeln
müssen.

Am heutigen Mittwoch hat Bayerns Ministerpräsident nun die 14 Ministerinnen und Minister seines neuen Kabinetts ernannt. Zehn Ministerien werden von Vertretern der CSU, vier von Freien Wählern geleitet werden. Auf sechs Positionen muss man sich an neuen Namen gewöhnen und auch die Aufgabenbereiche der Ministerien haben sich teilweise geändert.

Der Ministerpräsident dankte allen bisherigen Kabinettsmitgliedern, die nicht mehr berufen wurden:„Alle haben hervorragende Arbeit geleistet in der Koalition“, so Söder

Dies sind die aktuellen Ministerinnen und Minster:

  • Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien: Dr. Florian Herrmann, MdL 52 Jahre aus Freising (CSU/wie bisher) –> Die Staatskanzlei übernimmt die Zuständigkeit für Filmpolitik und Filmförderung vom Staatsministerium für Digitales.
  • Staatsminister für Europaangelegenheiten und Internationales: Eric Beißwenger, 51 Jahre MdL aus Bad Hindelang (CSU/NEU für Melanie Huml)
  • Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und stellvertretender Ministerpräsident: Hubert Aiwanger, MdL 52 Jahre aus Ergoldsbach (Freie Wähler/ wie bisher)
    Staatssekretär: Tobias Gotthardt, MdL aus Kallmünz (Freie Wähler) –> Das Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie übernimmt die Zuständigkeiten für die Jagd und das Unternehmen Bayerische Staatsforsten von dem bisherigen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
  • Staatsminister des Innern, für Sport und Integration: Joachim Herrmann, MdL 67 Jahre aus Erlangen (CSU/wie bisher)
    Staatssekretär: Sandro Kirchner, MdL aus Bad Kissingern (CSU/wie bisher)
  • Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr: Christian Bernreiter, MdL 59 Jahre aus Hengersberg (CSU/wie bisher)
  • Staatsminister der Justiz: Georg Eisenreich, MdL 52 Jahre aus München (CSU/wie bisher)
  • Staatsministerin für Unterricht und Kultus: Anna Stolz, MdL 41 Jahre aus Karlstadt (Freie Wähler/NEU für Michael Piazolo)
  • Staatsminister für Wissenschaft und Kunst: Markus Blume, MdL, 48 Jahre aus München (CSU/wie bisher)
  • Staatsminister der Finanzen und für Heimat: Albert Füracker, MdL, 55 Jahre aus Lupurg
    Staatssekretär: Martin Schöffel, MdL, 46 Jahre aus Wunsiedel (CSU/neu)
  • Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz: Thorsten Glauber, MdL, 52 Jahre aus Forchheim (Freie Wähler/wie bisher)
  • Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus: Michaela Kaniber, MdL, 46 Jahre aus Bayerisch Gmain (CSU/wie bisher) –> Das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus übernimmt die Zuständigkeiten für Tourismus sowie Gastronomie und Gastgewerbe vom Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Das Landwirtschaftsministerium übernimmt außerdem die Zuständigkeit für Veterinärkontrollen und zugehörigen Vollzug in landwirtschaftlichen Betrieben einschließlich des Tierschutzes bei Haltung landwirtschaftlicher Nutztiere vom Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Das Veterinärwesen im Übrigen verbleibt im bisherigen Umfang beim Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.
  • Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales: Ulrike Scharf, MdL, 55 Jahre aus Erding (CSU/wie bisher) –> Frau Scharf wurde zusätzlich zur weiteren Stellvertreterin des Ministerpräsidenten bestimmt
  • Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention: Judith Gerlach, MdL, 38 Jahre aus Aschaffenburg zuvor Digitalministerin (CSU/NEU für Klaus Holetschek)
  • Staatsminister für Digitales: Dr. Fabian Mehring, MdL, 34 Jahre aus Meitingen (Freie Wähler/NEU für Judith Gerlach)
     




 Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute außerdem folgende Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung berufen:

Beauftragter für Bürokratieabbau (zugeordnet der Staatskanzlei): Walter Nussel, MdL
Bürgerbeauftragter (zugeordnet der Staatskanzlei): Wolfgang Fackler, MdL
Integrationsbeauftragter (zugeordnet dem Innenministerium): Karl Straub, MdL
Beauftragter für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe (zugeordnet der Staatskanzlei): Dr. Ludwig Spaenle, StM a.D.
Beauftragte für Aussiedler und Vertriebene (zugeordnet dem Sozialministerium): Dr. Petra Loibl, MdL
Beauftragte für das Ehrenamt (zugeordnet dem Sozialministerium): Gabi Schmidt, MdL
Patienten- und Pflegebeauftragter (zugeordnet dem Gesundheitsministerium): Thomas Zöller, MdL