Am 31.12.2020, gegen 23:15 Uhr, fiel einer Zivilstreife der Polizei eine Menschenansammlung im Bereich der Überführung zur B17 in der Ulmerstraße auf.

Police 2122394 1280
Symbolbild

Die Beteiligten aus verschiedenenHaushalten im Alter von 16-19 Jahren versuchten zunächst vor der Polizei zu flüchten, konnten jedoch alle im Nahbereich eingeholt und kontrolliert werden. Einer der Jugendlichen trat bei der Kontrolle sofort aggressiv gegenüber der Polizei auf, wehrte sich gegen die Kontrolle und ging einen der Beamten auch körperlich an, indem er ihn schubste. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Beschuldigte schließlich gebändigt werden. Er wurde durch die Polizei in Gewahrsam genommen, alle anderen Beteiligten erhielten einen Platzverweis.

Der 18-Jährige war bereits eine halbe Stunde zuvor zusammen mit zwei weiteren Jugendlichen aus der Gruppe von der Polizei angetroffen und wegen eines Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung angezeigt worden.

Neben der beiden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz erwartet ihn nun u.a. eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.