Konzerne bieten ihren Belegschaften Schnell- und Selbsttests an

Diverse große Unternehmen planen, ihrer Belegschaft Corona-Schnelltests in der Firma oder für zu Hause anzubieten. Unter anderem Aldi Süd, Aldi Nord, Henkel, Metro, Rewe, RWE und die Telekom bestätigten entsprechende Pläne der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Beim Handelskonzern Metro soll es für die Beschäftigten in der Zentrale demnach pro Woche zwei Tests geben.

Dts Image 6740 Oopngrosct 3121 800 600Aldi-Süd-Filiale, über dts Nachrichtenagentur

Aldi Süd und Aldi Nord bieten den Beschäftigen in den Filialen ab nächster Woche alle sieben Tage einen kostenlosen Selbsttest an. Der Energieversorger RWE teilte mit: „Wir haben Schnelltests und Selbsttests bestellt, um das Testangebot auszuweiten und an allen großen Standorten anzubieten.“ Bei Henkel bekommen alle Mitarbeiter in Deutschland fünf Selbsttests nach Hause geschickt, Vodafone prüft eine ähnliche Aktion. Die Deutsche Post hat nach eigenen Angaben schon mehr als 46.000 Tests an deutschen Betriebsstätten durchgeführt. Einem Sprecher zufolge bereitet auch die NRW-Landesregierung das breite Testen von Beschäftigten vor. Die Ministerien würden das Vorgehen klären, hieß es.