Kopf-an-Kopf-Rennen nach Präsidentschaftswahl in Polen

Nach der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl in Polen steht eine spannende Wahlnacht bevor. Laut einer vom Fernsehender TVP veröffentlichten Prognose, die um 21 Uhr unmittelbar nach Schließen der Wahllokale veröffentlicht wurde, liegt Amtsinhaber Andrzej Duda mit 50,4 Prozent knapp vorn. TVP war vor der Wahl vorgeworfen worden, einseitig zugunsten Dudas berichtet zu haben. Kopf An Kopf Rennen Nach Praesidentschaftswahl In PolenPolnisches Parlament in Warschau, über dts Nachrichtenagentur

Der Herausforderer, Warschaus Bürgermeister Rafal Trzaskowski, kommt demnach auf 49,6 Prozent der Stimmen. Auch in den Umfragen hatte es keinen eindeutigen Favoriten gegeben. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte Duda 43,5 Prozent der Stimmen geholt, Trzaskowski kam auf 30,5 Prozent.

Duda wird von der regierenden PiS-Partei unterstützt, Trzaskowski von der Bürgerkoalition KO.