Am Dienstagnachmittag verständigte eine verunsicherte Frau die Polizeiinspektion in Illertissen. Sie hatte in ihrer Einfahrt einen großen Haufen Kot gefunden.

220330 Ppsws Voehringen Biber I
Foto: Polizei

Nachdem dies bereits vor einigen Tagen der Fall war, ließ sich vermuten, dass jemand mutwillig seine Notdurft dort verrichtete. Außerdem waren im Garten der Frau zwei Bäume beschädigt und ein kleiner Gartenteich völlig verdreckt. Die Mitteilerin bat deshalb um polizeiliche Überprüfung und gegebenenfalls um die Aufnahme einer Anzeige. Vor Ort bestätigten sich für die Beamten die Angaben der Frau. Allerdings hatten sie bei der Begutachtung der Bäume sofort einen anderen Verdacht. Dieser bestätigte sich bei der Absuche des Gartens. Die Polizisten stießen auf einen Biber.

220330 Ppsws Voehringen Biber Ii
Foto: Polizei

Dieser trotte gemütlich über den Rasen und machte es sich anschließend in dem Gartenteich gemütlich. Eine Strafanzeige hatte sich damit erübrigt und die Mitteilerin weiß nun zumindest, dass niemand etwas Böses im Sinn hatte. Zum weiteren Umgang mit dem „Untermieter“ stellten die Polizisten den Kontakt zu einem Biberbeauftragten her.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.