Kreis Augsburg | Fahranfängerin erschrickt und erfasst Schuljungen – 10-Jähriger schwer verletzt

Am frühen Freitagmorgen gegen 06:45 Uhr ereignete sich im Dinkelscherbener Ortsteil Grünenbaindt ein Verkehrsunfall bei dem ein 10jähriger Junge schwer verletzt wurde.

Krankenwagen
Symbolbild

Eine 18jährige Fahranfängerin aus dem westlichen Landkreis befuhr zur Unfallzeit die St.-Leonhard-Straße in Grünenbaindt in Richtung Fleinhausen. Sie erschrak vermutlich wegen einer querenden Katze und wich nach links auf den Gehweg aus. Hier erfasste sie den 10jährigen, der dort unterwegs war und verletzte diesen schwer. Danach fuhr sie, ohne sich um den Jungen zu kümmern wieder nach Hause und von dort weiter in die Schule. Eine Zeugin kümmerte sich um das verletzte Kind, nachdem sie einen dumpfen Knall gehört hatte. Sie verständigte auch Polizei und Rettungsdienst. Der Vater der Unfallverursacherin stellte am Fahrzeug der Tochter den Unfallschaden fest und fuhr ihre Fahrtstrecke noch einmal ab. Dort stellte er dann auch den vorliegenden Unfall fest.

Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Der Führerschein der 18jährigen wurde sichergestellt.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich die 18jährige unter Schock von der Unfallstelle entfernte.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.