Ab 16. Juni 2017 hat die Jugendkammer des Landgerichts Augsburg als Jugendschutzkammer einen Aufsehen erregenden Fall zu verhandeln.

Symbolbild| Foto: Wolfgang Czech

Angeklagt ist der 62jährige spirituelle Leiter einer buddhistisch orientierten Gemeinschaft mit Sitz in Dinkelscherben. Er soll in 22 Fällen männliche Kinder missbraucht und dabei in etlichen Fällen auch pornografische Aufnahmen gefertigt haben.

Für die Verhandlung unter Vorsitz von Richter Hoesch sind 13 Termine vorgesehen. Insgsamt  sind dazu über 40 Zeugen und zwei Sachverständige geladen.