Kreis Augsburg | Schwerer Unfall auf Staatsstraße – Drei Personen verletzt

Auf der Staatsstraße bei Wörleschwang (Kreis Augsburg) kam es am gestrigen Nachmittag zu einem schweren Unfall. Eine Autofahrerin hatte bei einem Abbiegevorgang einen Mini übersehen und diesen frontal gerammt. Drei Personen wurden bei diesem Unfall verletzt.

krankenwagen1 Kreis Augsburg | Schwerer Unfall auf Staatsstraße - Drei Personen verletzt News Polizei & Co Unfall Unterschöneberg Wörleschwang | Presse Augsburg
Symbolbild

Zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2027 bei Wörleschwang kam es am Freitag gegen  15 Uhr. Eine 51jährige aus Zusamaltheim befuhr mit ihrem Pkw Opel die Staatsstraße von Unterschöneberg kommend in Richtung Zusmarshausen und bog an der ersten Zufahrt in Richtung Wörleschwang ab, ohne auf eine 27jährige Fahrzeugführerin aus Günzburg zu achten, die mit ihrem Pkw MINI aus der Gegenrichtung kam. Zwischen beiden Pkw kam es zu einem Zusammenstoß. Der Opel wurde durch den MINI frontal gerammt, kippte dabei um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der MINI prallte nach links ab und kam noch auf der Straße zum Stehen.

Die Zusamaltheimerin, ihre 53jährige Beifahrerin sowie die 27jährige wurden leicht verletzt und wurden im Anschluss ins Krankenhaus Wertingen bzw. Krankenhaus Augsburg mit dem Verdacht auf ein Schleudertrauma gebracht.
Am Opel entstand ein Schaden von 10.000 Euro bzw. am MINI 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Die Staatsstraße wurde während der Unfallaufnahme für die Dauer von 1 ½ Stunden durch die Feuerwehr gesperrt. Eine Verkehrsumleitung wurde eingerichtet.