Unbekannte hatten in Altenmünster-Zusamzell ein Feuer in einem leerstehenden Haus gelegt.

Symbolbild

Zum einem Kleinbrand kam es in einem Haus in der Hegnenbacher Straße in Zusamzell. Da es sich um ein leerstehendes Gebäude handelt, kann der Brand nur in ein Zeitfenster vom 20.05. bis 23.06.2018 geschoben werden. Unbekannte Täter betraten das Haus durch eine unversperrte Türe. In der Küche entzündeten sie in einer Edelstahlspüle und vermutlich auch auf dem Boden Papier. Der Papierbrand geriet außer Kontrolle.

Der oder die Täter versuchten allem Anschein nach erfolgreich den Brand mit Decken und Vorhängen zu löschen. Gebäudeteile und vorhandenes Mobiliar gerieten nicht in Brand. Da es sich bei den Gegenständen um alten, wertlose Sachen handelte, ist nur von einem geringfügigen Schaden ausgehen.

Es ist nicht auszuschließen, dass womöglich Kinder oder Jugendlichen eine unüberlegte Tat begangen hatten.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion in Zusmarshausen unter 08291/1890-0 entgegen.