Kreis Garmisch-Partenkirchen | Motorcrosser stirbt nach Sturz an der Loisach

Ein tragisches Ende fand die Ausfahrt eines 37-jährigen Mannes mit seiner Crossmaschine. Er stürzte so unglücklich, dass er in einer überfluteten Senke ertrank. Die Polizeiinspektion Murnau übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Am Donnerstagmittag, 11.06.2020, befuhr ein 37-jähriger Murnauer mit einem Leichtkraftrad den Dammweg entlang der Loisach, als er in einer überfluteten Senke zu Sturz und unter der Crossmaschine zum Liegen kam. Wann und wie sich der Unfall ereignete, kann abschließend nicht rekapituliert werden, da der Sturz nicht beobachtet werden konnte.

Zwei Spaziergänger fanden den Mann im Wasser liegend vor und zogen ihn unter seiner Maschine hervor. Die beiden begannen sofort mit der Reanimation und verständigten die Rettungskräfte. Aufgrund eines vorhergehenden Rettungseinsatzes bei Weichs waren diese schnell vor Ort und setzten die Reanimation fort. Jedoch konnte der Notarzt nur noch den Tod des 37-Jährigen feststellen.

Beamte der Polizeiinspektion Murnau nahmen die Ermittlungen zu dem tragischen Unfall auf.