Am gestrigen Sonntagmorgen gerieten zwei rumänische Männer im Alter von 27 und 32 Jahren in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Weilheimer Straße in Rott in Streit.

Im Verlauf der Auseinandersetzung kam es zu wechselseitigen tätlichen Angriffen. Dabei griff der Jüngere von Beiden zu einem Staubsaugerrohr und schlug mehrmals auf den Kopf seines Gegenübers bis zu dessen Bewusstlosigkeit ein und trat den am Boden liegenden mehrfach mit Füssen gegen den Kopf. Das 32-jährige Opfer musste schwerverletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es erlitt eine Schädelfraktur und zahlreiche Einblutungen, befindet sich jedoch nach Aussagen der Ärzte außer Lebensgefahr.

 

Der zunächst flüchtige Tatverdächtige konnte noch im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Er wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg heute dem Haftrichter wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts vorgeführt. Gegen ihn wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck dauern an.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.