Mit schweren Verletzungen musste eine 70-jährige Frau am Freitagabend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie war zusammen mit ihrem Ehemann zu Fuß unterwegs. Beim Überqueren der LI 16 (alte B31) unterschätzte sie wohl die erlaubte Geschwindigkeit von 60 km/h des sich nähernden Pkw.

Der 50-jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und so kam es zum Zusammenprall. Die Frau wurde über die Motorhaube auf die Windschutzscheibe geschleudert und blieb schwerverletzt auf der Straße liegen. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Ersthelfer um die Verletzte. Sie wurde mit bisher nicht genau bekannten Verletzungen ins Krankenhaus nach Friedrichshafen gebracht.

Das Auto musste nach dem Unfall abgeschleppt werden und die Straße war für einige Zeit gesperrt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.