Kreis Neu-Ulm | Junge Frau verliert Kontrolle und gerät in Gegenverkehr – Vier Personen verletzt

Am heutigen Samstag gegen 10.00 Uhr ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Altenstadt und Kellmünz (Kreis Neu-Ulm) ein schwerer Verkehrsunfall mit vier verletzen Personen.

2017-12-09_Kellmünz_Altenstadt_Unfall_Schneeglaette_Feuerwehr_Poeppel_0004 Kreis Neu-Ulm | Junge Frau verliert Kontrolle und gerät in Gegenverkehr - Vier Personen verletzt Neu-Ulm News Polizei & Co Altenstadt Kellmünz Unfall | Presse Augsburg
Foto: Pöppel/new-facts.eu

Eine 19- jährige Verkehrsteilnehmerin war mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2031 in Richtung Altenstadt unterwegs. In einer leichten Rechtskurve verlor sie, wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterlichen Straßenverhältnisse, die Kontrolle über ihren Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Pkw, der mit 3 Frauen besetzt war, konnte nicht mehr Ausweichen und es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge auf der Mitte der Fahrbahn. Die insgesamt 4 Pkw-Insassen wurden bei dem Unfall alle verletzt. Zwei darunter schwerer. Zur genaueren Abklärung wurden sie in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber ins Zentralklinikum Augsburg gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden und die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Insgesamt war die Strecke zwischen Kellmünz und Altenstadt für die Unfallaufnahme und die Beseitigung der Unfallschäden bis 14.00 Uhr gesperrt.