Kreis Neu-Ulm | Stier verletzt zwei Männer und ergreift die Flucht – Polizei tötet das Tier

In einem landwirtschaftlichen Betrieb in Buch (Kreis Neu-Ulm) wurden heute Vormittag zwei Männer von einem Stier verletzt.

bull-1805360_1280 Kreis Neu-Ulm | Stier verletzt zwei Männer und ergreift die Flucht - Polizei tötet das Tier Neu-Ulm News Polizei & Co Buch Gannertshofen Polizei Stier | Presse Augsburg
Symbolbild

Das Tier sollte gegen 11.15 Uhr von einem Fahrzeug auf ein anderes umgeladen werden. Dabei wurde ein Beschäftigter schwer, ein weiterer den Umständen entsprechend leicht verletzt. Der schwer Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert, der andere Mann befindet sich ebenfalls im Krankenhaus.

Im Anschluss flüchtete das Tier und umfangreiche polizeiliche Suchmaßnahmen wurden in die Wege geleitet. Etwa zwei Stunden später konnte der Stier durch einen Polizeihubschrauber südlich der Gemeinde Gannertshofen auf einem freien Feld gesichtet und von eingesetzten Polizeikräften getötet werden. Zu einer Gefährdung oder Schädigung weiterer Personen kam es nicht.