Kreis Rosenheim | Junger Mann niedergeschossen und schwer verletzt – Tatverdächtiger (22) festgenommen

Eine Anwohnerin verständigte in den frühen Morgenstunden des Samstag, 26. September 2020, die Polizei, nachdem sie Knallgeräusche wahrgenommen hatte. Kurz darauf wurde im Ortsgebiet ein schwerverletzter Mann gefunden. Der 20-Jährige hatte eine Schussverletzung erlitten und wurde umgehend in eine Klinik gebracht. Nur gut eine Stunde später nahmen Polizeibeamte in Großkarolinenfeld einen dringend Tatverdächtigen (22) fest.

preview_festnahme Kreis Rosenheim | Junger Mann niedergeschossen und schwer verletzt – Tatverdächtiger (22) festgenommen Bayern Vermischtes Großkarolinenfeld Polizei Schuss | Presse Augsburg
Symbolbild/Polizei Festnahme

 
Eine Anwohnerin hatte gegen 03.30 Uhr aufgrund ungewöhnlicher Wahrnehmungen die Einsatzzentrale im Polizeipräsidium verständigt und in der Bahnhofstraße in Großkarolinenfeld kurz darauf einen verletzten jungen Mann gefunden. Der alarmierte Notarzt stellte fest, dass die schwere Verletzung dem 20-Jährigen offenbar mittels einer Schusswaffe beigebracht worden war. Der Verletzte wurde umgehend in eine Klinik eingeliefert und notoperiert. Zu seinem aktuellen Gesundheitszustand gibt es derzeit keine Informationen.

Bereits gegen 04.45 Uhr, also nur gut eine Stunde nach der Tat, nahmen Beamte einer Streifenwagenbesatzung im Gemeindebereich von Großkarolinenfeld einen 22-jährigen Deutschen fest. Er befindet sich bei der Kriminalpolizei in Rosenheim, wo er derzeit von den Ermittlern des zuständigen Fachkommissariats K1 vernommen wird. Parallel dazu laufen in dem Fall umfangreiche Ermittlungen sowie weiterführende kriminaltechnische Untersuchungen.

Zum Motiv und den übrigen Hintergründen der Tat können aus ermittlungstaktischen Gründen zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen getroffen werden.

Die Kriminalpolizei Rosenheim bittet im Zusammenhang mit dem Fall um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer konnte zur Tatzeit (Samstag, ca. 03.30 Uhr) in Großkarolinenfeld Beobachtungen machen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?
Wer kann der Kriminalpolizei sonstige sachdienliche Hinweise gegeben?

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08031) 2000 bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.