Kreis Starnberg | Frau stirbt nach Brand in Einfamilienhaus in Pöcking

Am Freitagabend war in einem Haus in Pöcking (Kreis Starnberg) Feuer ausgebrochen. Ein älteres Ehepaar wurde dabei schwer verletzt, die Frau erlag heute im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Symbolbild | Foto: Christoph Bruder

Am 16.11.2018 gegen 19:30 Uhr geriet ein Einfamilenhaus in Pöcking in Brand (wir berichteten). Der 82-jährige Hausbesitzer und seine 81-jährige Frau wurden durch Rettungskräfte in Krankenhäuser eingeliefert, wo die Frau am heutigen Vormittag ihren schweren Verletzungen erlag.

Ihr Ehemann befindet sich weiterhin in einer Klinik, sein Gesundheitszustand ist lebensbedrohlich.

Nach einer Besichtigung des Brandortes gehen die Ermittler der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck von einem technischen Defekt an einem elektrischen Gerät als Ursache für das Feuer aus. Der Brand war nach Erkenntnissen der Fahnder im Bereich des Wohnzimmers ausgebrochen.