KSC Handball | Auf Pleiten folgen schwere Auswärtsspiele

Kissinger-SC-300x300 KSC Handball | Auf Pleiten folgen schwere Auswärtsspiele Handball News News Sport Bayernliga Damen Handball Herren Kissinger SC Landesliga Sport in Augsburg TSV Winkelhaid TV Memmingen | Presse AugsburgDie Damen des Kissinger SC müssen am Samstag ab 17 Uhr beim TSV Winkelhaid antreten. Der Tabellendritte wird für die ersatzgeschwächten Handballerinnen eine schwere Prüfung. Allerdings hat Winkelhaid, das die Tabelle lange anführte, momentan eine kurios anmutende Schwächephase. Die Mittelfranken starteten mit zehn Siegen am Stück in die Saison und waren der souveräne Tabellenführer. Dann verloren sie aber die nächsten sechs Spiele hintereinander und fielen auf den dirtten Rang zurück.

Diese Probleme hätte der KSC auch gerne. Die Handballerinnen liegen nach der Niederlage gegen Dachau auf dem vorletzten Platz und sind weiter in akuter Abstiegsgefahr. Hinzu kommt, dass die Halblinke Steffi Schmidt immer noch ausfällt, ihre Schleimbeutelentzündung in der Schulter verhindert einen Einsatz. Darum wird Irmgard Kefer bis zum Saisonende die erste Mannschaft verstärken, damit hat Trainer Knut Seidel für den Rückraum eine veritable Alternative.
Im Tor kann Ann – Kathrin Lang auflaufen. Sie hat aber immer noch Probleme mit ihrem Fuß, beim Einwerfen am letzten Samstag war sie auf einen Ball getreten und umgeknickt. Diesmal wird auch Katharina Pohn, die Torfrau der A – Jugend, dabei sein. In den letzten Partien haben Terminkonflikte mit der Jugend ihren Einsatz bei den Damen verhindert.

„Auf uns wartet eine weitere schwere Auswärtsaufgabe“, sagte Trainer Knut Seidel. „Winkelhaid wird sicherlich alles daran setzen, seine schwarze Serie zu beenden. Wir müssen in der Abwehr überzeugen, um das Spiel des Gegners im Keim zu ersticken. Außerdem müssen wir unsere Außen besser ins Spiel bringen als zuletzt. Der Ausfall von Steffi Schmidt trifft uns hart, damit fehlt uns eine ganz wichtige Spielerin für den Rückraum.“

Domenico Giannino (gia)

werbung_weltbild-300x250_treuebonus-d KSC Handball | Auf Pleiten folgen schwere Auswärtsspiele Handball News News Sport Bayernliga Damen Handball Herren Kissinger SC Landesliga Sport in Augsburg TSV Winkelhaid TV Memmingen | Presse Augsburg
Anzeige

Nach der Niederlage gegen den Nachbarn TSV Friedberg II wartet auf den KSC die nächste schwere Aufgabe. Die Männer um Trainer Braun sind am Samstag beim TV Memmingen zu Gast.

Nachdem den Männern des KSC in der Rückrunde noch kein Punktgewinn gelang wird die Luft am Tabellenende langsam dünner. Mit dem TV Memmingen haben die KSCler einen starken Gegner vor der Brust, der die Trauben wieder einmal richtig hoch hängen wird. Die Mannschaft aus dem Allgäu  hat sich zu Beginn der Saison mit einigen spielstarken Einzelspielern verstärkt und steht momentan auf Platz fünf der Tabelle. Wie auch am vergangenen Wochenende sind also die Kissinger wieder Außenseiter, aber genau diese Chance gilt es zu nutzen und in Punkte umzuwandeln. Dem KSC gelang nämlich in der Hinrunde ein Sieg und diesen wollen die Männer auch in Memmingen wiederholen. Doch ohne die beiden Rückraumspieler Sumperl und König und mit dezimiertem Kader wird die Aufgabe sehr schwer werden. „Für uns beginnen jetzt dann die Wochen der Wahrheit, langsam müssen wir einfach punkten, wollen wir den Abstand in Tabellenmittelfeld nicht ganz verlieren. Die Jungs haben diese Woche ordentlich trainiert und ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen die immens wichtigen Punkte auch einfahren werden. Das Spiel gegen Memmingen werden wir nochmal nutzen und unser Zusammenspiel sowie unsere Abwehr zu festigen. Wenn wir dann zusätzlich noch etwas Zählbares mit nach Kissing bringen wäre das natürlich super!“, so Co-Trainer Christian Steiner am Donnerstag.

Spielbeginn ist um 19.30 in der Halle des TV Memmingen.

gewinn_rüdiger_hoffmann_1-300x300 KSC Handball | Auf Pleiten folgen schwere Auswärtsspiele Handball News News Sport Bayernliga Damen Handball Herren Kissinger SC Landesliga Sport in Augsburg TSV Winkelhaid TV Memmingen | Presse AugsburgWeitere Spiele am Wochenende:

Samstag, 01.02.2014:
13.15 Uhr Spieltag der weibl. D-Jug. JSG in Wertingen
13.30 Uhr weibl. A-Jug. JSG – HC Gauting (TSV-Halle Friedbg.)
14.00 Uhr TSV Vaterstetten – weibl. B-Jug. JSG

Sonntag, 02.02.2014:
10.00 Uhr BHC Königsbrunn – weibl.C-Jug. JSG
13.00 Uhr männl. B-Jug. – BHC Königsbrunn
15.00 Uhr Damen II – TSV Wertingen
17.00 Uhr Herren II – TSV Wertingen

(bkap)
Bernhard Kapfer