Im Vorfeld der Kanuslalom-WM startet am kommenden Montag, 11. Juli das kulturelle Rahmenprogramm zu dem internationalen Top-Sportevent des Jahres, das vom 26. Juli bis 31. Juli in Augsburg ausgerichtet wird.

Den Auftakt macht das Talkformat „DenkRaum“, das in Kooperation mit dem Friedensbüro eine Spezialausgabe zum Thema „Frieden und Sport“ auflegt. Dabei geht es ab 19:30 Uhr in der Stadtbücherei um die Frage, welchen Beitrag der Sport zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten kann. Zu Gast sind Verena Bentele, Biathlon- und Langlauf-Weltmeisterin und zwölffache Paralympics-Siegerin, und Walter Sianos, Mitglied im Aufsichtsrat des FC Augsburg und ehemaliger Fanbeauftragter. Besucherinnen und Besucher haben dabei die Gelegenheit, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen.

Visualisierung Eroeffle Patrick Jung

Begrüßt werden sie von Jürgen K. Enninger, dem Referenten für Sport, Kultur und Welterbe. Tickets gibt es online unter reservix.de, bei verschiedenen Vorverkaufsstellen und bei der Bürgerinformation am Rathausplatz sowie bei Verfügbarkeit an der Abendkasse.

„50 Jahre Olympische Spiele in Augsburg“

Den zweiten Aufschlag vor der Kanuslalom-WM macht ab 23.Juli die Sonderausstellung „50 Jahre Olympische Spiele in Augsburg“ im Kongress am Park. Diese beleuchtet die spektakuläre Bau- und Entstehungsgeschichte des heute denkmalgeschützten Olympiaparks am Eiskanal, der zum UNESCO-Welterbe der Stadt Augsburg gehört. Die von
zahlreichen Rekorden begleitete Planung der ersten künstlich gebauten Kanuslalom-Strecke der Welt steht dabei ebenso im Fokus wie die dem olympischen Gedanken verpflichtete
Konzeption der innovativen Hochbauten und Landschaftsarchitektur des Olympiaparks.

WM-Startschuss und Begleitprogramm

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, den 26. Juli ab 19 Uhr auf dem Rathausplatz werden alle Sportlerinnen und Sportler der WM vorgestellt. Zudem feiert eine eigens kreierte Showband mit Gastauftritten von Augsburger Künstlerinnen und Künstlern Premiere. Spannende Interviewformate runden den Auftakt in die WM-Woche ab.
Der Eintritt ist frei. Umrahmt wird die WM-Woche von insgesamt mehr als 20 Begleitveranstaltungen im Olympiapark und der Augsburger Innenstadt. So findet zum Beispiel im Kongress am Park am Donnerstag, 28. Juli um 10:30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Zeitzeugen der Olympischen Spiele 1972 mit Matinee statt, darunter das Augsburger Kanu-Urgestein Horst Woppowa, ehemaliger Vorsitzender des Vereins Kanu Schwaben Augsburg, der sich in Woppowas Ära zu einem der erfolgreichsten Vereine der Kanuwelt entwickelt hat.

Das olympische Erbe der Stadt Augsburg ist zudem Thema der Buchpräsentation „Die Spiele des Jahrhunderts“ am Freitag, den 29. Juli in der Stadtbücherei um 19.30 Uhr, in
Anwesenheit der beiden Autoren Uwe Ritzer und Roman Deininger (beide Süddeutsche Zeitung) und des Münchner Alt-OB Christian Ude, ein weiterer Zeitzeuge der Spiele im
Jahr 1972 – eine Kooperation mit der Buchhandlung am Obstmarkt.

Eine Übersicht aller Events rund um die WM ist unter augsburg2022.com/rahmenprogramm zu finden.