Kultusministerium fördert zwei kulturelle Projekte in Schwaben mit rund 60.000 Euro

„36 Projekte aus den Bereichen Bildung und Kultus im gesamten Freistaat können wir mit rund 700.000 Euro aus dem Kulturfonds Bayern 2018 fördern, davon auch zwei innovative Vorhaben in Schwaben: das Theaterprojekt „Five litte Pieces for Peace“ in Diedorf und die Kinderoper „Pollicinio“ in Scheidegg“, betonte Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner gestern in München.

Portrait-Stin-Carolina-Trautner Kultusministerium fördert zwei kulturelle Projekte in Schwaben mit rund 60.000 Euro Landkreis Augsburg Landkreis Lindau News Politik Carolina Trautner Diedorf Five litte Pieces for Peace Kulturfonds Bayern Pollicinio Scheidegg | Presse Augsburg
Trautner | Foto: StMBW

Trautner erklärte: „Unsere schwäbische Kulturlandschaft lebt von dem wertvollen Engagement und den kreativen Ideen der Menschen vor Ort. Ich freue mich, dass wir mit rund 60.000 Euro aus dem Kulturfonds Bayern zwei weitere spannende Projekte unterstützen können, die das facettenreiche kulturelle Angebote in Schwaben bereichern.“ Sie dankte allen, die sich für das kulturelle Leben vor Ort engagieren, und ermutigte sie, sich für das kommende Jahr um Unterstützung für ihre Vorhaben durch den Kulturfonds zu bewerben.

Kulturfonds Bayern 2018 unterstützt vielfältige Projekte von kulturellen Angeboten bis hin zu Initiativen der Erwachsenenbildung

Mit dem Kulturfonds Bayern werden kulturelle Projekte, internationaler Ideenaustausch, kirchliche Bildungsarbeit sowie Initiativen der Erwachsenenbildung in allen bayerischen Regierungsbezirken unterstützt. Das Förderangebot umfasst vielfältige kulturelle Angebote – von Begleitmaßnahmen zu Ausstellungen über Konzerte bis hin zu Tanz und Theater – und wird von Schulfamilien, Institutionen und Trägern der Erwachsenenbildung gut angenommen.

Für die nächste Förderrunde 2019 können sich Antragsteller bis zum 1. Februar 2019 bei der zuständigen Regierung bewerben.