Am Samstag, den 6. November, kommen Kunst- und Shoppingbegeisterte voll auf ihre Kosten. Bereits zum dritten Mal ist die Reichsstraße ab 10 Uhr für den Verkehr gesperrt. Ungestörtem Flanieren in der autofreien Hauptmeile, sowie das Genießen der gastronomischen Angebote steht nichts im Wege.

Kuli 2019 Birgit Ziegler
Foto: CID / B. Ziegler

Die Gastronomen nutzen die Reichsstraße zum Bewirten, vor dem Tanzhaus gibt es Feines von MIO Tagesbar und wer Appetit auf Wildspezialitäten hat ist beim Gasthof Goldener Hirsch gold richtig. Vor dem Stadtladen treffen sich Jung und Alt auf einen Plausch z.B. bei deftigen Gerichten vom Grill und heißen Getränken. Für Naschkatzen, egal welchen Alters, gibt es bei den Ständen gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und viele, leckere Süßigkeiten in den unterschiedlichsten Varianten. Die Donauwörther Stadtkapelle unter Leitung von Stadtkapellenchef Josef Basting bietet ein Repertoire aus den unterschiedlichsten Musikstücken. Ein Ohrenschmaus für jeden Musikliebhaber.

Außerdem wird an diesem Tag Kunst und Licht groß geschrieben. Unterschiedlichste Künstler, die sich ihrem Handwerk wie der Malerei, der Töpferei oder der Kalligraphie verschrieben haben, präsentieren ihre Werke. Die Geschäfte der Innenstadt haben bis 24 Uhr geöffnet. Dafür wird ab 18 Uhr dann der gesamte Bereich zwischen Polizei und Landratsamt für den Verkehr gesperrt, so dass auch die Sonnenstraße, Kronengasse und Spitalstraße autofrei sind.

Im Rahmen der beliebten Kunst- und Lichternacht erstrahlen abends öffentliche Gebäude in Donauwörth in atemberaubendem Farbglanz. Das wunderschöne Rathaus sowie unter anderem das Fuggerhaus, werden durch Illuminationen und Lichtspiele zum Leben erweckt und zaubern eine ganz besondere Einkaufsatmosphäre in die Innenstadt.

Die Kunst- und Lichternacht schafft eine stimmungsvolle Atmosphäre, um beim Late-Night-Shopping das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.