„Kunstgalerie fürs eigene Zuhause“ | Die digitale Leinwand Meural Canvas II von Netgear im Test

Mit dem Meural Canvas II stellte Netgear im vergangenen Jahr die zweite Generation seiner digitalen Leinwand vor. Dabei handelt es sich um einen digitalen, mit WLAN-vernetzten Bilderrahmen, der neben der Anzeige von Fotos speziell für die Anzeige von digitalen Kunstwerken und Gemälden entwickelt wurde. Presse Augsburg hat sich die „Kunstgalerie fürs eigene Zuhause“ etwas näher für Sie angesehen.

meural_canvas_ii_035_ergebnis "Kunstgalerie fürs eigene Zuhause" | Die digitale Leinwand Meural Canvas II von Netgear im Test Freizeit Technik & Gadgets Canvas II digital Digitale Leinwand Digitaler Bilderrahmen Gemälde Kunstwerke Meural Netgear | Presse Augsburg
Für jede Stimmung das richtige Bild – mit dem Meural Canvas II kein Problem | Foto: Sebastian Pfister

Digitale Bilderrahmen gibt es schon lange. Doch damit hat der Meural Canvas II nur ganz entfernt etwas gemeinsam. Der Meural (von englisch mural, also Wandgemälde) will Kunstwerke in höchster Qualität digital an die Wand bringen. Eigene und Fremde. Möglich gemacht wird dies durch einen Hightech-Bilderrahmen, der sich äußerlich nicht von einem klassischen Rahmen unterscheidet aber im Inneren mit jeder Menge Hightech ausgestattet ist.

Der Meural Canvas II ist in zwei Größen erhältlich: ein 27“ Display (68 cm) mit einer Rahmengröße von 77,2 x 51 x 7,7 cm (ab 849 Euro UVP) sowie ein 21,5“ Display (55 cm) mit einer Rahmengröße von 61,7 x 41,4 x 3,5 cm (ab 649 Euro UVP). Bei der Farbe des Rahmen hat man die Wahl zwischen schwarz, weiß, Birke oder Walnuss.

Mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel ist der Canvas II als Full-HD-Displays (16:9) ausgelegt und lässt sich durch die mitgelieferte Aufhängung sowohl vertikal als auch horizontal aufhängen. Praktisch: Die an die Wand zu montierende Rahmenaufhängung besitzt eine eingebaute Wasserwaage und dient zudem als Bohrschablone – einfacher geht es kaum! 

Einmal aufgehängt erkennt der Meural II dabei automatisch die Ausrichtung und passt die Anzeige entsprechend an. Für Besitzer, die regelmäßig zwischen Hoch- und Querformat wechseln möchten ist der als Zubehör erhältliche „Meural Swivel Mount“ ein absolutes Musthave, denn so kann der Rahmen in sekundenschnelle gedreht werden, ohne das Bild von der Wand nehmen zu müssen.

Wer ganz auf Bohren verzichten möchte lehnt den Meural Canvas II einfach wie in unserem Test auf einem Sideboard stehend an die Wand an.

QR-Code scannen, fertig, los!

Die Einrichtung des Canvas II funktionierte im Test einfach und schnell. App installieren, QR-Code vom Display des Rahmens einscannen, WLAN-Verbindung herstellen und fertig!

Die Bildqualität des verbauten IPS-Displays ist dabei exzellent und man realisiert nur bei ganz genauem Hinsehen, dass es sich nicht um eine echte Leinwand handelt. Ein nach vorne gerichtete Umgebungslichtsensor passt außerdem die Bildschirmbeleuchtung optimal an die Beleuchtung der Umgebung an und stellt so sicher, dass dass jedes Kunstwerk perfekt dargestellt wird.

Bedient werden kann der Meural Canvas II dabei auf ganz verschiedene Arten: Neben der Merual-App (für iOS und Android erhältlich) und dem Webportal ist dabei vor allem die Möglichkeit einer Gesten- und Sprachsteuerung (Amazon Alexa) hervorzuheben. Das macht Spaß und funktionierte im Test tadellos.

meural_canvas_ii_023_ergebnis "Kunstgalerie fürs eigene Zuhause" | Die digitale Leinwand Meural Canvas II von Netgear im Test Freizeit Technik & Gadgets Canvas II digital Digitale Leinwand Digitaler Bilderrahmen Gemälde Kunstwerke Meural Netgear | Presse Augsburg
Gestensteuerung des Meural Canvas II

Eigene Werke, Fotos oder Kunst der ganzen Welt

Neben einer riesigen Sammlung von Kunstwerken, die in einer Online-Bibliothek entweder einzeln oder als Abo erhältlich sind, ermöglicht die Meural Plattform auch das schnelle und einfache Hochladen und Anzeigen eigener Fotos. 

cb-no-thumbnail "Kunstgalerie fürs eigene Zuhause" | Die digitale Leinwand Meural Canvas II von Netgear im Test Freizeit Technik & Gadgets Canvas II digital Digitale Leinwand Digitaler Bilderrahmen Gemälde Kunstwerke Meural Netgear | Presse Augsburg

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Abonnent erhalten die Meural-Mitglieder Zugang zu einer dynamischen Kunstbibliothek mit über 30.000 Werken, die sorgfältig aus Exponaten führender Museen, einzigartiger Künstler und Bildsammlungen aus aller Welt zusammengestellt wurde und permanent erweitert wird. Der Jahrespreis für ein Abonnement der „Meural Art Library“ beläuft sich auf EUR 75,– inkl. MwSt.

Besonders angetan haben es uns im Test die animiertem Kunstwerke wie z. B. eine Propellermaschine, die über den Untergrund hinweg fliegt und so für ein einzigartiges Schauspiel an der Wohnzimmerwand sorgt.

cb-no-thumbnail "Kunstgalerie fürs eigene Zuhause" | Die digitale Leinwand Meural Canvas II von Netgear im Test Freizeit Technik & Gadgets Canvas II digital Digitale Leinwand Digitaler Bilderrahmen Gemälde Kunstwerke Meural Netgear | Presse Augsburg

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über sog. Wiedergabelisten lässt sich die Ausspielung von Bildern zeitlich steuern. Morgens Claude Monet und Abends Leonardo da Vinci  – alles klein Problem!

Fazit

Mit einem Preis ab 649 Euro (UVP) erhält man mit dem Meural Canvas II den wohl am besten ausgestatteten digitalen Bilderrahmen am Markt. Durch die „Meural Art Library“  ist das Gerät dabei neben Technik-Freaks auch ein Highlight für Künstler und Kunstfans, die öfter einmal etwas Neues an ihrer Wand entdecken möchten.