Ladendiebin mit Kindern in der Augsburger Innenstadt auf Beutezug

Am Samstagnachmittag (15.02.2020) gegen 13:15 Uhr konnte ein Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäftes in der Bürgermeister-Fischer-Straße eine 36-jährige Frau beobachten, welche mehrere Bekleidungsstücke im Wert von über 500,- Euro in ihren mitgeführten Kinderfahrradanhänger legte und danach das Geschäft verlies ohne die Waren zu bezahlen.

afa2020-68.jpg Ladendiebin mit Kindern in der Augsburger Innenstadt auf Beutezug Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg
Symbolbild: Christoph Bruder

Die Frau konnte durch die hinzugerufene Polizei noch in der Nähe festgestellt und angehalten werden. Neben dem Diebesgut befanden sich zur Überraschung der Beamten in dem Kinderfahrradanhänger auch die beiden Kinder der Tatverdächtigen im Alter von wenigen Monaten sowie knapp zwei Jahren. Bei einer anschließend angeordneten Wohnungsdurchsuchung konnten bei der 36-Jährigen insgesamt acht Müllsäcke voll mit neuer, ungetragener sowie teilweise noch etikettierter Kleidung aufgefunden und sichergestellt werden. Die Frau wird sich nun wegen mehrerer Diebstähle verantworten müssen.