Die vergangenen Wochen waren anstrengend für den FC Augsburg. Die Mehrfachbelastung aus Meisterschaft, Pokal und internationalem Wettbewerb hat ihre Spuren hinterlassen. Jetzt möchte der schwäbische Erstligist die Länderspielpause zur Regeneration und für das Training nützen, doch einige Akteure werden dabei fehlen.

Das FCA-Korea-Trio wurde zur Nationalmannschaft eingeladen. | Foto: Wolfgang Czech
Das FCA-Korea-Trio wurde zur Nationalmannschaft eingeladen. | Foto: Wolfgang Czech

Es waren anstrengende Tage und Wochen für den FC Augsburg nicht nur körperlich, sondern auch mental merkte man zuletzt dem ein oder anderen Spieler die Mehrfachbelastung aus Meisterschaft, Pokal und internationalem Wettbewerb an. Viele individuelle Fehler in der Defensive, eine schwache Chancenverwertung im Angriff waren die Folge. Nur hat Trainer Markus Weinzierl einige Tage Zeit mit seinem Team daran zu arbeiten, dass dies besser wird. Wegen einer Länderspielpause bestreitet der FCA erst am 17.10. gegen Darmstadt sein nächstes Bundesligaspiel.

Dabei wird der Fußballlehrer aber auf einen Teil seiner Mannschaft verzichten müssen. Gestern hatte sich Mittelfeldspieler Daniel Baier mit einer Handverletzung abmelden müssen, zudem wurden zahlreiche Akteure in ihre Nationalteams berufen. Der Schweizer Nationaltorhüter Marwin Hitz trifft dabei im Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft auf seinem Teamkollegen Ragnar Klavan (Estland).

Auch für Angreifer Tim Matavz (mit Slowenien gegen Litauen und San Marino) und den griechischen Neuzugang Konstantinos Stafylidis (gegen Nordirland und gegen Ungarn) geht es in der Quali um Punkte mit dem Nationalteam.

Kosta Stafylidis wurde trotz teils schwacher Leistungen beim FCA zur Nationalmannschaft eingeladen.
Kosta Stafylidis wurde trotz teils schwacher Leistungen beim FCA zur Nationalmannschaft eingeladen.

Die weitesten Reisen muss das koreanische FCA-Trio Ja-Cheol Koo, Dong-Won Ji und Jeong-Ho Hong bestreiten. Zuerst geht es zum WM-Qualifikationsspiel nach Kuwait, bevor es in die Heimat zu einem Freundschaftsspiel gegen Jamaika geht.