Am frühen Freitagabend ist ein Auto bei Gabelbachergreut von der Straße abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Beide Insassen kamen ums Leben.




 

Auto crasht gegen mehrere Bäume

Das Auto war zwischen Gabelbach und Gabelbachergreut (Markt Zusmarshausen, Landkreis Augsburg) unterwegs. Der 74-jährige Autofahrer kam in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache nach links von der Straße ab. „Dort flog das Fahrzeug mehrere Meter durch die Luft und prallte gegen mehrere Bäume“, heißt es im Polizeibericht. Der Aufprall hat demnach das Auto „regelrecht in Einzelteile zerrissen“. Anschließend kam das Fahrzeug an einer kaum einsehbaren, steilen Böschung zum Liegen.

E-Call leitet die Rettungskräfte zum Unfallort

Aufmerksam auf den Unfall wurde der Rettungsdienst über das Notrufsystem E-Call, das im Auto, einem 1-er BMW, verbaut war. Die Rettungskräfte konnten dadurch das Auto sehr schnell finden. Tragischerweise kam für die beiden Insassen jede Hilfe zu spät. Sowohl der 74-jährige Fahrer als auch sein 63-jähriger Beifahrer überlebten den Unfall nicht. Lediglich den Rauhaardackel, der sich ebenfalls im Fahrzeug befand, konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr retten. Er kam leicht verletzt in eine Tierklinik.

Motorradfahrerin bei Unfall bei Zusmarshausen schwer verletzt

Straße 5 Stunden lang gesperrt

Für deren Bergung musste das völlig demolierte Fahrzeug durch die Feuerwehren erst wieder auseinandergezogen werden. Die Kreisstraße A4 war für rund 5 Stunden komplett gesperrt. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Im Einsatz waren neben der Polizei, zwei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug, der Rettungshubschrauber und die Feuerwehren von Gabelbach, Gabelbachergreut und Zusmarshausen mit ca. 50 Kräften.