Landkreis Augsburg | Dieb steuert Viehtransporter in den Straßengraben – Belohnung ausgesetzt

Samstagnacht wurde ein unversperrter Viehtransporter einer Weldener Firma von einem unbekannten Dieb entwendet. Richtig weit kam der Täter aber nicht. Schon nach wenigen Kilometern landete er mit dem Lastwagen im Straßengraben. Der Täter flüchtete anschließend.

polizei1 Landkreis Augsburg | Dieb steuert Viehtransporter in den Straßengraben - Belohnung ausgesetzt Landkreis Augsburg News Polizei & Co Dieb Unfall Unterschöneberg Viehtransporter Welden | Presse Augsburg
Symbolbild

In der Samstagnacht (29.04.2017) wurde gegen 03.45 Uhr ein unversperrter Viehtransporter einer Weldener Firma aus der Waschhalle eines Aussiedlerhofes entwendet. Die Fahrt ging anschließend wohl über Reutern zum Kreisverkehr Unterschöneberg in Richtung Altenmünster. Dort kam der unbekannte Fahrer dann aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben, wobei er noch mehrere Leitpfosten und ein Verkehrszeichen umfuhr. Der Täter flüchtete anschließend wohl zu Fuß in unbekannte Richtung.

Inwieweit sich der Täter bei dem Unfall möglicherweise verletzt hat, ist nicht bekannt.

Der rund 80.000 Euro teure Lkw wurde dem Besitzer wieder ausgehändigt. Was bzw. wohin der unbekannte Dieb mit dem Fahrzeug wollte ist derzeit ebenso unklar. Möglicherweise war der Diebstahl auch Ausfluss und Fortsetzung von Sachbeschädigungsdelikten am Griblhof selbst, wo der oder die Täter auch noch zwei Gatter der Riedviehhallen öffneten und Solarlampen in den dortigen Teich warfen.

Aufgrund der Gesamtumstände hat die Kripo Augsburg die Ermittlungen hierzu übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0821/323 3810.

Von privater Seite wurde zwischenzeitlich für Hinweise die zur Ermittlung des bzw. der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Die Zuerkennung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.