Landkreis Augsburg | Lockerungen von Bundes- und Landespolitik abhängig

Die Ausbreitung des Coronavirus nimmt wieder zu. Seit Ende Februar ist im Landkreis Augsburg ein kontinuierlicher Anstieg der 7-Tages-Inzidenz beobachtbar, der sich mit der bayernweiten Entwicklung deckt.

2020 12 16 Impfzentrum Landkreis Augsburg22 2 Scaled
Landrat Sailer: „In weniger als einem Monat hat sich die Inzidenzrate im Augsburger Land mehr als verdoppelt“| Foto: Wolfgang Czech

„In weniger als einem Monat hat sich die Inzidenzrate im Augsburger Land mehr als verdoppelt“, bilanziert Landrat Martin Sailer. Auch wenn der Landkreis mit dem aktuellen Wert von 82,1 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen noch unter dem bayernweiten Gesamtwert 100,8 Neuinfektionen, die das Robert-Koch-Institut tagesaktuell für den heutigen Freitag vermeldet, liegt.

Bund-Länder-Konferenz findet am 22. März statt

Seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit (StMGP) und Pflege erging aus diesem Grund die Mitteilung an alle Kreisverwaltungsbehörden, dass angesichts des flächendeckenden Anstiegs momentan nicht von einer stabilen Lage der Pandemie ausgegangen werden könne. Daher sei die Grundlage für weitere Öffnungsschritte, die in §27 der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) beschrieben sind, aktuell nicht gegeben. Der Paragraph hatte vorgesehen, dass bei einem stabilen oder rückläufigen Infektionsgeschehen mit einer Inzidenz von dauerhaft unter 100 ab Montag, 22. März, regionale Lockerungen im öffentlichen Leben möglich gewesen wären. Konkret wären unter strengen Auflagen die Öffnung von Außengastronomie, Theatern, Museen und Opernhäusern sowie kontaktfreier Vereinssport unter freiem Himmel umsetzbar gewesen. Bis auf Weiteres wird das Einvernehmen zu diesen Öffnungsschritten nach § 27 BayIfSMV vom StMGP nicht erteilt; es sind zunächst die Beratungen der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 22. März abzuwarten. „Selbst, wenn sich die pandemische Lage in unserem Landkreis anders gestalten würde, hätten wir vorerst keine Handhabe, weitere Öffnungen des öffentlichen Lebens zu veranlassen“, so der Landrat in einer Videobotschaft zur momentanen Situation, die am Freitagnachmittag auf www.landkreis-augsburg.de/corona-zahlen veröffentlicht wurde.