Landkreis Augsburg | Startschuss für den Jugendverkehrsübungsplatz Kutzenhausen

Schulterblick, Handzeichen und los geht’s! Wie Kinder und Jugendliche sicher durch den Straßenverkehr kommen, lernen sie bald auf einem der modernsten Verkehrsübungsplätze im Landkreis Augsburg. Die Kreisverkehrswacht Augsburg, zwölf Gemeinden des nordwestlichen Landkreises und das Landratsamt Augsburg beteiligen sich am neuen Jugendverkehrsübungsplatz in Kutzenhausen. Dazu unterzeichneten sie gemeinsam den Kooperationsvertrag im Landratsamt Augsburg.

2016-01-19-Jugenverkehrsübungsplatz-Vertragsunterzeichnung-Kutzenhausen-1200x775 Landkreis Augsburg | Startschuss für den Jugendverkehrsübungsplatz Kutzenhausen News Kutzenhausen Landkreis Augsburg Verkehrsübungsplatz | Presse Augsburg
Die Vertreter der beteiligten Gemeinden und Verbände sind zufrieden.

Viele fliegende – das heißt örtlich wechselnde – Verkehrsübungsplätze in den Gemeinden des Landkreises sind nicht mehr zeitgemäß. Um allen Viertklässlern im nord-westlichen Landkreis Augsburg die gleichen Möglichkeiten zu bieten, soll ein neuer zentraler Jugendverkehrsübungsplatz entstehen, der alle Anforderungen an den heutigen Straßenverkehr erfüllt.

Die Kreisverkehrswacht Augsburg wird den Platz im Auftrag der Gemeinden betreiben und hat bereits große Pläne: Für die Wochenenden plant die Kreisverkehrswacht Kurse für den Umgang mit Rollatoren für ältere Menschen sowie Verkehrssicherheitskurse für Flüchtlinge.

Landrat Martin Sailer steht hinter dem Projekt: „Ich freue mich, dass der Landkreis bereits 70.000 Euro mit Hilfe von Sponsoren für den Platz zur Verfügung stellen konnte.“

Der Übungsplatz wird auf einem Grundstück in Kutzenhausen, das die Gemeinde zur Verfügung stellt, angelegt. Er befindet sich in der Nähe des Bahnhofes und ist somit sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. 