Landkreis Günzburg | Zahlreiche Personen müssen in Corona-Quarantäne – Auch Kita betroffen

Die Anzahl der Menschen, die im Landkreis Günzburg an Corona erkrankt sind, ist – Stand Mittwoch – auf 12 Menschen angestiegen. Betroffen sind unter anderem zwei Familien, deren Mitglieder positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. In beiden Familien sind insgesamt 7 Menschen betroffen. Die anderen bestätigten Fälle sind punktuell über den Landkreis verteilt. Die Erkrankten befinden sich in Quarantäne.covid-19-4982912_1920-corona-virus Landkreis Günzburg | Zahlreiche Personen müssen in Corona-Quarantäne - Auch Kita betroffen Freizeit Gesundheit Günzburg News Newsletter Corona Covid Kindergarten Landkreis Günzburg Quarantäne | Presse Augsburg

Zugleich werden sich ab morgen (Donnerstag, 30.7.20) etwa 30 Menschen des Landkreises vorsichtshalber in häusliche Quarantäne begeben. Darunter sind auch Kinder aus einer Kindergarten-Gruppe mit jeweils einem Elternteil. Die Kinder und deren Eltern werden morgen (Donnerstag) auf das Virus getestet. Der Grund: In der entsprechenden Kindergarten-Gruppe war ein bestätigter Fall von SARS-CoV-2 aufgetreten. Das Covid-19-Tracing-Team des Landratsamtes klärt derzeit alle möglichen Kontaktpersonen ab. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 4,74.

Christoph Langer, Leiter der Koordinierungsgruppe Corona, bittet aufgrund der leicht steigenden Zahlen darum, die Hygieneregeln nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: „Gerade bei dem derzeit schönen Wetter fällt es leicht zu vergessen, dass wir nach wie vor möglichst auf Abstand zu unseren Mitmenschen bleiben sollten. Auch, wenn es schwerfällt: Wir dürfen nicht aus Unachtsamkeit riskieren, dass die Ansteckungen in die Höhe gehen. Corona ist und bleibt gefährlich.“

hier geht es zum Corona-Update für Augsburg und Schwaben

Wie Bundesforschungsministerin Anja Karliczek heute dargelegt hat, dauert es noch bis frühestens Mitte 2021 bis ein Impfstoff gegen das Virus gefunden ist. Bis dahin gilt, was das RKI (Robert-Koch-Institut) gestern auf seiner Pressekonferenz verdeutlicht hat: „Wir müssen uns an die Regeln halten“. Nicht ohne Grund: Die neueste Entwicklung der Fallzahlen in Deutschland macht dem RKI-Präsidenten Lothar Wieler „große Sorgen“.

Im Landkreis Günzburg ist der Anstieg der an Corona-Erkrankten im Vergleich zu anderen Regionen laut Langer moderat. Das soll auch so bleiben. Daher die Bitte, achtsam zu bleiben