Landkreis Lindau | Vorerst nur Zweitimpfungen in den Impfzentren möglich

Die vielen Menschen, die sich über die Impfhotline im Landkreis Lindau um einen Termin für eine Erstimpfung bemühen, müssen aktuell vertröstet werden.

Pexels Gustavo Fring 3985170 Scaled
Symbol- Foto von Gustavo Fring von Pexels

„Wir sind in den vergangenen Wochen gut mit den Erstimpfungen vorange-kommen. Da jetzt aber bei vielen Bürgern die Zweitimpfungen anstehen und die vom Bayerischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellten Impfstoffmengen nur diese Zweitimpfungen abdecken, kommt es zu einem Stillstand bei den Erstimpfungen.“, erklärt Wolfgang Strahl von der Firma Allgäu Medical, die die Impfzentren im Landkreis Lindau betreibt.

Aus diesem Grund können zurzeit keine Termine für Erstimpfungen vereinbart werden. „Die Menschen sind natürlich enttäuscht.“ Der Stillstand bei den Erstimpfungen ist jedoch nicht nur im Landkreis Lindau ein Problem. Bundesweit können derzeit über die Impfzentren kaum Termine für die erste Imp-fung vergeben werden. Auch in den Arztpraxen kommen derzeit nicht die für Erstimpfungen bestellten Impfdosen in ausreichender Menge an. Mitte Juni sollen auch die Betriebsärzte mit den Impfungen in den Betrieben beginnen.