Landwirtschaftsministerin prophezeit weniger Fleischkonsum

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hält eine grundlegende Veränderung der Landwirtschaft und der Ernährungsgewohnheiten für unausweichlich. „Wir werden in Zukunft anders essen: weniger Fleisch zum Beispiel, dafür hochwertigeres“, sagte sie dem „Spiegel“. Auch einen grundlegenden Wandel der europäischen Agrarpolitik kann sich die CDU-Politikerin vorstellen: weg von der Flächenzahlung, hin zur Belohnung von Nachhaltigkeit.

Dts Image 4669 Qosqkqchdp 3121 800 600Steak auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur

Ihr Ministerium stelle dazu bereits Überlegungen an. Es gebe zwar „Beharrungskräfte im System, die sind sehr groß“, sagte Klöckner. Doch die Landwirtschaft stehe vor einem „großen Umbruch“.

Die Abschaffung der Prämien, die nach Fläche gezahlt werden, zählt schon lange zu den Forderungen von Umweltschutzverbänden.