Lauter Knall in Augsburg-Pfersee – Spezialisten müssen Weltkriegsmunition an der Wertach sprengen

Kurz nach 0:00 Uhr wurde im Bereich der Luitpoldstraße bei der Wertach, ein Kampfmittel aus dem 2. Weltkrieg kontrolliert gesprengt.

Unbenannt
Raketenpanzerbüchsen-Granate; Foto: Stadt Augsburg

Um den Kampfmittelfund wurde ein Sicherheitsradius von 100m festgelegt. Personen mussten nicht evakuiert werden. Dabei war ein Knall zu hören.

Es bestand keine Gefahr für die Anwohner. Das Kampfmittel ist somit entschärft.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.