Lauterbach: Priorisierung niemals ein ganz gerechtes System

Der Gesundheitsexperte der SPD Karl Lauterbach sieht zur der Priorisierung der Corona-Impfungen keine Alternative. „Das ist immer ein niemals ganz gerechtes System“, sagte Lauterbach im ARD-Mittagsmagazin. „Tatsache ist, wenn wir die Zahl der Sterbenden und der Schwerstkranken hier verringern sollen, dann müssen wir uns zunächst auf die Pflegeeinrichtungen und auf die über-80-Jährigen konzentrieren.“

Lauterbach Priorisierung Niemals Ein Ganz Gerechtes SystemMenschen mit Schutzmaske vor einem Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Das Alter sei bei Covid-19 in der Regel das allerhöchste Risiko, „ich kenne überhaupt keine Erkrankung, wo das Alter eine so große Rolle spielt wie bei der Covid-Erkrankung“. Die ständige Impfkommission (STIKO) habe ihre Empfehlungen abgegeben und „wir schauen uns das im Moment sehr detailliert an, also ich persönlich auch“. Es könne sein, dass es noch kleine Veränderungen gibt, aber das Grundgerüst dieser Empfehlungen sei „ganz einfach klar“.

Es gebe „tatsächlich Ausnahmen“, aber „das ist sehr schwer zu bestimmen, weil wir für diese Untergruppen auch zum Teil nicht genug Daten haben“.