Am Freitag (01.07.2022) wurden in den Morgenstunden zwischen 06.40 Uhr und 09.00 Uhr die Windschutzscheiben von drei Fahrzeugen auf der B 17 im südlichen Bereich des Stadtteils Oberhausen von unbekannten Steinewerfern beschädigt.

Um 06.40 Uhr wurde der Pkw einer in nördlicher Richtung fahrenden Opel-Lenkerin auf Höhe des Porsche-Zentrums von einem Stein getroffen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. 

Gegen 08.00 Uhr wurde der VW-Beetle einer 22-Jährigen, die die B 17 in südlicher Richtung befuhr, in etwa auf Höhe der Überführung der Donauwörther Straße von einem Stein beschädigt. Es entstand ebenfalls ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Um 09.00 Uhr traf ein Stein die Windschutzscheibe eines ebenfalls in südlicher Richtung auf der B 17 fahrenden BMW-Lenkers etwa 200 Meter südlich der Überführung der Donauwörther Straße. Der Stein soll von einem Feld aus östlicher Richtung, also gegenüber der Gegenfahrbahn, geworfen worden sein.

Wie in den Fällen vom 29.06.2022 wurden glücklicherweise nur die Fahrzeuge beschädigt, sämtliche Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Die Polizeiinspektion Augsburg 5 bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer
0821/323-2510 zu melden.

Auch im Bereich Gersthofen wurden am Freitag (01.07.2022), zwischen 09.00 Uhr
und 11.20 Uhr, drei in südlicher Richtung auf der B 2 fahrende Pkw beschädigt.

Am Freitagvormittag (01.07.2022) kam es auf der Bundesstraße B 2 in Gersthofen im Bereich der Brücke der Thyssenstraße zur Beschädigung zweier PKW durch einen mutmaßlichen Steinewerfer. Gegen 11:20 Uhr befuhren zwei Pkw kurz hintereinander die B 2 in südliche Fahrtrichtung, als von der Brücke jeweils ein Stein geworfen wurde und die Fahrzeuge traf.

Am ersten Fahrzeug wurde die Windschutzscheibe, am zweiten Fahrzeug die Motorhaube getroffen. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Einschätzungen zufolge auf knapp 2.000 Euro. Beide Personen konnten ihre Fahrt zunächst fortsetzen.

Aufgrund des Tathergangs wird aus polizeilicher Sicht derzeit davon ausgegangen, dass es sich um einen vorsätzlichen Steinwurf auf die Fahrzeuge von der Brücke aus handelt. Derzeit liegen jedoch keinerlei Hinweise auf den oder die Steinewerfer vor. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.