Augsburg-Lechhausen | Mann wird in eigener Wohnung überfallen – Kripo fahndet mit Phantombildern nach den Tätern

Am 18.07.2018 berichteten wir über einen Raubüberfall in Lechhausen. Bereits am Mittwoch, 11.07.2018, gegen 13:00 Uhr, überfielen zwei unbekannte Täter einen 58-jährigen Mann in seinem Wohnanwesen in der Fraunhoferstraße und raubten unter Vorhalt einer Pistole Bargeld von diesem. 

Der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg veröffentlicht nun mit richterlichem Beschluss Phantombilder der beiden unbekannten Täter und erhofft sich hierdurch Hinweise auf die Identität der Flüchtigen.

Zeitgleich setzt das Bayerische Landeskriminalamt auch eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro für Hinweise aus, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung der Täter führen.

Zusätzlich wurden von privater Seite weitere 1.000 Euro zur Aufklärung der Tat bzw. zur Ergreifung der Täter ausgelobt.

Die Zuerkennung der Belohnung/en erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Hier die beiden Phantombilder und Täterbeschreibung:

1. Täter:

blkataeter1-e1533652586840 Augsburg-Lechhausen | Mann wird in eigener Wohnung überfallen - Kripo fahndet mit Phantombildern nach den Tätern Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co Augsburg-Lechhausen Bayerisches Landeskriminalamt Belohnung Kripo Phantombild Polizei Täter Überfall | Presse Augsburg
Täter1

männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 185 cm groß, muskulöse Figur, kurze dunkle Haare, rundes Gesicht, Dreitagebart, bekleidet mit grauem Kapuzenshirt, blauer Jeans und blauen Turnschuhen.

 

2. Täter:

blkataeter2-e1533652648861 Augsburg-Lechhausen | Mann wird in eigener Wohnung überfallen - Kripo fahndet mit Phantombildern nach den Tätern Augsburg Stadt News Newsletter Polizei & Co Augsburg-Lechhausen Bayerisches Landeskriminalamt Belohnung Kripo Phantombild Polizei Täter Überfall | Presse Augsburg
Täter2

männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Figur, dunkle Haare, auffällig krumme Nase, Dreitagebart, bekleidet mit schwarzem T-Shirt, blauer modischer Jeans mit Löchern und weißen Turnschuhen.

Beide Täter sprachen gebrochen Deutsch (eventuell Osteuropäisch).

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.