Lehrerpräsident zweifelt an Kretschmanns Schulöffnungsplan

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Heinz-Peter Meidinger, zweifelt an dem Vorhaben von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Schulen schon am 1. Februar wiederzueröffnen. „Nach meiner Kenntnis gibt das die derzeitige Infektionslage in Baden-Württemberg nicht her“, sagte Meidinger zu Kretschmanns Vorhaben dem Nachrichtenportal Watson. „Allerdings hat Herr Kretschmann ja die Öffnung an die Bedingung geknüpft, dass das Infektionsgeschehen es dann zulässt“, sagte der Lehrervertreter.

Winfried Kretschmann, über dts Nachrichtenagentur

„Ich bin gespannt, an welcher Expertise er sich dabei orientiert.“ Bislang wurde die Kultusministerin Baden-Württembergs, Susanne Eisenmann (CDU), damit beauftragt, einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung der Schulen auszuarbeiten. Kretschmanns und Eisenmanns Vorhaben stieß bundesweit auf Kritik.