Letzte Hürde genommen | Bayerischer Landtag beschließt Augsburger Uniklinik

Die Augsburger Uni-Klinik hat jetzt die letzte Hürde genommen. Der Bayerische Landtag stimmte gestern dem Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Errichtung des Universitätsklinikums Augsburg zu. Damit wird die Augsburger Uni-Klinik zum 1.1.2019 gegründet und kann ihren Betrieb aufnehmen.

2015-07-20-OP-Begehung-–-36klinikum Letzte Hürde genommen | Bayerischer Landtag beschließt Augsburger Uniklinik News Bayerischer Landtag Harald Güller Klinikum Augsburg Medizinstudium Uniklinik Augsburg | Presse Augsburg
Foto: Wolfgang Czech

 

Mit der Abstimmung im Landtag ist u.a. auch eine Änderung des Bayerischen Universitätsklinikagesetzes verbunden. Darin ist jetzt festgehalten, dass es mit Augsburg ab dem 1.1.2019 eine sechste Bayerische Universitätsklinik gibt.

Weil die Unikliniken im Gesetz alphabetisch geführt werden, macht Augsburg den Anfang, gefolgt von Erlangen, den beiden Münchner Uni-Kliniken Großhadern und der Ludwig-Maximilians-Universität sowie Regensburg und Würzburg.

Der Freistaat übernimmt das Klinikum für den symbolischen Preis von einem Euro, wird aber einen Milliardenbetrag investieren. Gut angelegtes Geld findet auch der aus dem Augsburger Landkreis stammende Haushaltsexperte Harald Güller (SPD): „Die Uniklinik wird die Versorgung für Schwaben für Jahrzehnte sichern“.

In der Endstufe werden bis zu 1500 medizinische Studienplätze in Augsburg vorhanden sein.