Letzter DFB-Halt Sevilla: Corona-Jahr gut zu Ende bringen

Ende gut, alles gut? Die warmen Sonnenstrahlen im Corona-Risikogebiet Andalusien sollen Rekordtorwart Manuel Neuer und seine Kollegen angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen positiv stimulieren. Das verflixte Pandemie-Jahr 2020 soll sportlich mit einem finalen Erfolg am Dienstag in Sevilla gegen Spanien als Nations-League-Gruppensieger bestmöglich abgeschlossen werden. Die ARD überägt das Spiel ab 20:45 Uhr.

Bundestrainer Joachim Löw und die DFB-Verantwortlichen um Olivier Bierhoff könnten dann erleichtert in die viermonatige Winterpause der Nationalelf gehen. So lässt sich auch dem EM-Jahr 2021 mit deutlich mehr Vorfreude und auch Zuversicht entgegenblicken. Die Kraftprobe mit den von Löw noch nie in einem Pflichtspiel besiegten Spaniern um Anführer Sergio Ramos wird zum wichtigen EM-Formbarometer nicht nur für den hochgelobten Turbosturm mit Timo Werner, Leroy Sané und Serge Gnabry. Ein Unentschieden reicht. Aber Taktieren will Löw nicht. «Wir wollen das Spiel gewinnen und nicht irgendetwas verteidigen», kündigte der Bundestrainer forsch an.