Anzeige | Eine einsame und verbitterte Britin entdeckt auf einer Reise nach Istanbul eine uralte Flasche und entfesselt einen Dschinn, der ihr drei Wünsche erfüllt.

Voller Apathie kann sie sich keine einfallen lassen, bis ihre Geschichten in ihr den Wunsch entfachen, geliebt zu werden.A8E8Df62 45Fc 4341 Bd67 2C570F9Dba5E

Täglich, außer Mo. um 21:00 Uhr im englischen Original mit Untertiteln. 

Tickets: LILIOM Kinokasse und online: www.liliom.de/programm-ubersicht

PROGRAMMÜBERSICHT:

 

Der Wong Kar-Wai-Film des Monats:

FALLEN ANGELS

Nur am Do. (Deutsche Fassung) und Mo. (OmU) jeweils um 21:15 Uhr

Ein melancholischer Killer und seine heimlich in ihn verliebte „Agentin“; ein stummer Kleinkrimineller, der nachts in Läden einbricht, um Passanten Dinge aufzudrängen, die sie nicht brauchen; die verlassene Prostituierte Cherry, die durch die Nacht streift, um sich an der Neuen ihres Ex zu rächen. Sie alle sind gefangen in kreisenden Gedanken – unfähig, aus dem Schatten heraus ins Licht zu treten: Die Agentin des Killers bricht heimlich in dessen Wohnung ein, auf der Suche nach ein paar Souvenirs ihrer verlorenen Liebe. Der Killer hält sich derweil die Menschen aus seiner Vergangenheit vom Leib, deren normales Leben in Familienbanden ihn befremdet. Der stumme Kleinkriminelle, der gemeinsam mit seinem alten Vater in einer vollgestopften Wohnung lebt, trifft auf die hyperaktive Cherry und folgt ihr auf einer manischen Suche durch die Nacht. Sie alle begegnen einander zufällig, flüchten und sehnen sich nacheinander, ohne jemals den Käfig, in dem sie gefangen sind, abzuschütteln. Mit großer Konsequenz erzählt Wong Kar Wai in FALLEN ANGELS nach CHUNGKING EXPRESS sein bahnbrechendes Großstadtmärchen der Verlorenen weiter. Mit seinen exzentrischen Bildern, Sounds und Rhythmen markiert der Film als nervös flackernder Fiebertraum den vorläufigen Höhepunkt von Wong Kar Wais herausragender Stilistik der 1990er Jahre.


ZU GAST:

LIEBE, D-MARK UND TOD – REGISSEUR CEM KAYA MIT ANSCHLIESSENDEM FILMGESPRÄCH

Nur am Mo. um 20:00 Uhr

Vor 60 Jahren kamen die ersten türkischen Gastarbeiter nach Deutschland. Sie kamen, weil Deutschland sie brauchte. Und brachten mit sich ihre Familien, ihre Kultur – und ihre Musik. Eine Musik, durch die die Menschen ihre eigene Stimme gefunden haben, immer hin- und hergerissen zwischen dem ewigen Fremdsein und dem Ankommen in einer neuen Heimat. Der Dokumentarfilm von Cem Kaya setzt sich intensiv und fundiert mit türkisch-deutscher Kulturgeschichte auseinander.

 

WEITERHIN IM PROGRAMM:

FREIBAD – die neue Sommerkomödie von Doris Dörrie!
Täglich im Programm

Eine Komödie, basierend auf wahren Geschichten. Als immer mehr Damen in einem Jahrhundertsommer im einzigen deutschen Frauenfreibad das kühle Nass aufsuchen, fühlen sich deutsche Frauen bedrängt, türkische Frauen missachtet und als auch noch eine Gruppe Araberinnen das unbemannte Bad entdeckt, wird es eng. Da schlagen nicht nur die Emotionen plötzlich hoch, sondern es wird mit harten Bandagen gekämpft – um den besten Platz am Beckenrand und auch um die Aufmerksamkeit des kurzzeitig angeheuerten und einzigen Mannes: Bademeister Nils. Quelle: FFF Bayern

 

THREE THOUSAND YEARS OF LONGING

Täglich, außer Mo. um 21:00 Uhr im englischen Original mit Untertiteln

Eine einsame und verbitterte Britin entdeckt auf einer Reise nach Istanbul eine uralte Flasche und entfesselt einen Dschinn, der ihr drei Wünsche erfüllt. Voller Apathie kann sie sich keine einfallen lassen, bis ihre Geschichten in ihr den Wunsch entfachen, geliebt zu werden.

DER GESANG DER FLUSSKREBSE
Täglich in Deutscher Synchronisation und So. auch im Englisches Original mit deutschen Untertiteln (OmU)
Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Delia Owens endlich im Kino! 
Kya wurde im Alter von sechs Jahren von ihrer Familie verlassen und wird in den rauen Sumpfgebieten von North Carolina er- wachsen. Jahrelang hielten sich hartnäckige Gerüchte über das „Marsch-Mädchen“ in Barkley Cove und isolierten die scharfsin- nige und widerstandsfähige Kya von ihrer Gemeinde. Doch angezogen von zwei jun- gen Männern aus der Stadt, öffnet sich Kya schließlich einer neuen und verblüffenden Welt. Doch als Chase Andrews tot aufgefun- den wird, gerät die schüchterne Kya schnell ins Visier der Ermittlungen. Während sich der Fall entwickelt, wird das Urteil darüber, was tatsächlich passiert ist, immer unklarer und droht die vielen Geheimnisse zu enthül- len, die im Sumpf lagen. 

 

GUGLHUPFGESCHWADER

Fr. um 16:00 Uhr, So. um 14:00 Uhr, Di. & Mi. um 16:00 Uhr

Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel), Bayerns entspanntester Dorfpolizist, könnte sich eigentlich auf sein Dienstjubiläum freuen. Leider bekommt er es vorher nicht nur mit unverhofftem (Familien)-Zuwachs, sondern auch mit Glücksspiel und dem organisierten Verbrechen zu tun. Und als mafiöse Geldeintreiber auch noch die frischgebackenen Guglhupfe der Oma (Enzi Fuchs) zerschießen, hört für den Eberhofer der Spaß endgültig auf! Eberhofers Ermittlungen werden noch zusätzlich erschwert, denn Rudis (Simon Schwarz) neue Flamme, die diskutierfreudige Theresa (Stefanie Reinsperger), sprengt das eingespielte Fahndungs-Dreamteam. Darüber hinaus ist ganz Niederkaltenkirchen im Lottofieber, Flötzinger (Daniel Christensen) wähnt sich gar schon als Millionär und was hat es eigentlich mit diesem Lotto-Otto (Johannes Berzl) auf sich, der Franz verdächtig ähnlich sieht? Zu allem Unglück wird der Franz von seiner Susi (Lisa Maria Potthoff) auch noch zur Paartherapie genötigt – für den phlegmatischen Niederbayern eine ganz und gar nervenaufreibende Erfahrung

NOPE

Nur So. 16:00 Uhr und Mi. um 18:30 Uhr
Englisches Original mit deutschen Untertiteln (OmU)

Nach GET OUT und US der neue Film von Jordan Peele!

DOKU-KINO: 

NAMASTE HIMALAYA – Wie ein Dorf in Nepal uns die Welt öffnete 
Nur So. um 14:00 Uhr

Ein toller Dokumentarfilm über eine unvergessliche Reise nach Nepal!

76C499B6 A9D5 4B9D 9296 3948C10C42D8

B31D8De9 5Eec 41Bd A891 4B8Db29D8Ae5

Open Air Gersthofer Kinosommer

Gersthofer Kinosommer Plakat Online

In den letzten Tagen des Gersthofer Kinosommer 2022 zeigen wir nochmals die bayrische Eberhofer-Komödie:

Do. 8.9. GUGLHUPFGESCHWADER 

Fr. 9.9. GUGLHUPFGESCHWADER
Sa. 10.9. GUGLHUPFGESCHWADER

Einlass: 19:00 UhrBeginn: ca. 20:30 UhrEnde: ca. 22:15 Uhr

Wo: Donauwörther Str. 8 in 86368 Gersthofen

Tickets: Abendkasse und online: www.gersthoferkinosommer.de

Alle Spielzeiten und Tickets: www.liliom.de/programm-ubersicht
Reservierungen per Email: kino@liliom.de

Reservierungen per Telefon: 0821 – 29 71 48 89

D8Fc45Ef 5B4E 4840 A5E7 5159Aa9105Af

Alle Spielzeiten und Tickets: www.liliom.de/programm-ubersicht
Reservierungen per Email: kino@liliom.de

Reservierungen per Telefon: 0821 – 29 71 48 89

Der Filmtipp wird präsentiert vom Liliom Kino, Augsburgs beliebtem Arthousekino im stilvollen Ambiente eines renovierten Backsteinbaus mit Restaurant und Biergarten.