Linken-Abgeordnete will Gefährdungsanalyse der Corona-Proteste

Die Obfrau der Linksfraktion im Innenausschuss, Martina Renner, hat mehr Regierungsinformationen der Bundesregierung über Gefahren durch radikalisierte Corona-Proteste gefordert. Sie erwarte vom Bund „eine realistische Gefährdungsanalyse“, welche „das Ausmaß der Bedrohung wiedergibt“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Die Demonstrationen werden organisiert und durchgeführt von bekannten Personen der extrem rechten Szene“, sagte die Abgeordnete.

Linken Abgeordnete Will Gefaehrdungsanalyse Der Corona ProtesteDemo von Corona-Skeptikern, über dts Nachrichtenagentur

„Die Demonstrierenden eint ihr Antisemitismus, Sozialdarwinismus, eine extreme Pressefeindlichkeit und ihre Ablehnung demokratischer Entscheidungen“, sagte Renner weiter.