Der neue Linken-Chef Martin Schirdewan will den Kampf gegen Sexismus in seiner Partei verstärken. „Übergriffe in unserer Partei – das ist unverzeihlich“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

„Unsere Aufgabe ist, Strukturen zu verändern und einen kulturellen Wandel herbeizuführen, damit das nicht mehr passiert.“ Schirdewan hob hervor: „Wir sind unserem Anspruch als feministische Partei in Teilen nicht gerecht geworden.“ Die Linke müsse ein sicherer Platz für alle werden. „Es kann keine Ausrede sein, dass patriarchale Strukturen in der Gesellschaft existieren, die sich auch bei uns widerspiegeln.“ Die Linke müsse dem Thema Sexismus mehr Aufmerksamkeit widmen, forderte er. „Es muss neue Bildungsstrukturen und Ansprechpartner für Betroffene geben.“

Foto: Linken-Parteitag 2022, über dts Nachrichtenagentur

Linken Chef Will Kampf Gegen Sexismus Verstaerken