Heute Morgen verursachte ein Lkw-Fahrer einen Unfall mit einer Straßenbahn in der Augsburger Karolinenstraße, bei dem neun Personen verletzt wurden. Ohne sich um den Unfall zu kümmern fuhr der Trucker weiter.

straßenbahn-augsburg-rathausplatz-verkehr1 Lkw-Fahrer verursacht Straßenbahnunfall mit neun Verletzten in der Augsburger Karolinenstraße und fährt weiter Augsburg Stadt News Polizei & Co Augsburg Karolinenstraße LKW Straßenbahn Unfall | Presse Augsburg
Symbolfoto: Dominik Mesch

Heute Morgen gegen 07.30 Uhr befuhr ein 47jähriger Lkw Fahrer aus Freising in der Augsburger Innenstadt die Karolinenstraße in nördliche Richtung. Gleichzeitig befuhr eine Straßenbahn der Linie 2 die Straße Hoher Weg in südliche Richtung.

Als der Lkw Fahrer verbotswidrig nach rechts abbog scherte das Heck des Lkw nach links aus und touchierte die linke Seite der Straßenbahn. Hierbei gingen mehrere Scheiben der Tram zu Bruch.

Durch den Zusammenstoß und die gebrochenen Scheiben wurden neun Fahrgäste leicht verletzt. Alle Geschädigten wurden ambulant vor Ort durch Rettungsdienste versorgt und konnten anschließend wieder entlassen werden.

Der Unfallverursacher hatte sich nach dem Verkehrsunfall unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Anhand des Kennzeichens des Lkw, welches von Zeugen mitgeteilt wurde, konnte der Fahrzeughalter erreicht werden. Dieser wies seinen Fahrer an, sich bei der Polizei zu melden. Da der Unfallverursacher sich mit dem Lkw zwischenzeitlich bereits im Münchner Umland befand, meldete er sich bei der Polizeiinspektion Neufahrn.

Der Fahrer muss sich nun wegen mehrfacher Fahrlässiger Körperverletzung sowie Unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach derzeitigen Sachstand auf 25.000 Euro