Ein Betriebsunfall mit einer schwer verletzten Person und hohem Sachschaden ereignete sich am Donnerstagmittag in Gundremmingen.

Mit Hand in Messerscheibe geraten – Schwerer Betriebsunfall in Holzheim

Gegen 11:00 Uhr arbeitete ein 71-Jähriger mit seinem Lkw-Kipper an einer Baustelle neben der Staatsstraße. Er fuhr vollbeladen rückwärts einen aufgeschütteten Erdhügel hinauf, um seine Ladung dort abzulagern. Beim Abladevorgang kippte das Fahrzeug nach links und fiel in Richtung Staatsstraße. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er erlitt mehrere Knochenbrüche, befand sich aber nicht in Lebensgefahr. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

295963770 5428614397197936 8667682423465214861 N
Foto: Feuerwehr Gundremmingen

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 75.000 Euro. Im Einsatz waren Feuerwehrkräfte aus Gundremmingen, Offingen und Burgau.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.