Lkw-Unfall sorgt für Stau auf der A8 bei Leipheim

Am Montagmittag kam es zu einem Auffahrunfall mit drei Lkw auf der A 8 bei Leipheim. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 50.000 Euro an.

Jam 4167288 1920
Bild von Marzena P. auf Pixabay

Im Bereich der Anschlussstelle Leipheim, in Fahrtrichtung Stuttgart, war es wegen der dortigen Baustelle zu stockendem Verkehr gekommen. Der Fahrer eines Sattelzugs musste deshalb auf dem rechten der drei Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen. Dahinter fuhr ein 58-Jähriger, ebenfalls am Steuer eines Sattelzugs. Er erkannte das Bremsmanöver des Vordermanns zu spät und konnte einen Frontalaufprall nicht mehr vermeiden. Auch ein weiterer Fahrer eines Lkw erkannte die Situation zu spät und fuhr hinten auf.

Der 58-Jährige und der Fahrer des ersten Sattelzugs verletzten sich dabei leicht und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Sattelzug des 58-Jährigen sowie der Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Autobahn geschleppt werden.

Fahrzeugbrand sorgt für langen Stau auf der A8 bei Dasing

Neben der Autobahnpolizei war die Feuerwehr aus Günzburg an der Unfallstelle im Einsatz. Während der Unfallaufnahme war der rechte und der mittleren Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr staute sich etwa fünf Kilometer zurück. Kurz nach 14 Uhr war die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart wieder geräumt und störungsfrei befahrbar.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.