Lkw verliert auf der Autobahn A 8 seinen Reifen und kippt um

Heute gegen 10.30 Uhr befuhr ein 29jähriger Lkw-Fahrer aus München mit einem 7,5to-Lkw die BAB A 8 Stuttgart – München in Richtung München. Kurz nach der Anschlussstelle Odelzhausen lösten sich nach bisher nicht geklärter Ursache auf der linken Fzg-Seite beide Reifen der Hinterachse. Der 29jährige verlor die Kontrolle über seinen Lkw, geriet ins Schlingern, drehte sich auf der Fahrbahn und kippte im Seitenstreifen um.

Die geladenen 3 Tonnen Fließen durchbrachen das Dach des liegenden Lkw und landeten im Seitenstreifen. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen – sein Beifahrer blieb unverletzt.

Der total beschädigte Lkw wurde mithilfe der alarmierten Feuerwehren und des THW mit einem Kran geborgen.

Während der Unfallaufnahme und Bergung des Lkw mussten zeitweise zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Da der Verkehr zum Teil nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte, bildete sich ein erheblicher Rückstau.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.