Lockerer Auftaktsieg für den FC Augsburg – Bundesligist mit klarem 9:0 in Heimstetten

Eine gute Woche nach dem Trainingsauftakt stand für die Profis des FC Augsburg heute der Test an. Bei sommerlichen Temperaturen gab es beim Regionalligisten SV Heimstetten ein lockeres 9:0.

20200808_1502- Lockerer Auftaktsieg für den FC Augsburg - Bundesligist mit klarem 9:0 in Heimstetten Augsburg Stadt FC Augsburg News Newsletter Sport FC Augsburg FCA SV Heimstetten Test | Presse Augsburg
Torjubel nach deme 0:4 duch Florian Niederlechner. Neuzugang Daniel Caligiuri gratuliert (re) | Foto: Klaus Rainer Krieger

Heute vor 113 Jahren wurde der Vorgängerverein des FC Augsburg Allemannia gegründet. Statt einer Feier stand für die Bundesligaprofis der erste Test der Sommervorbereitung auf dem Programm. Bei sommerlichen Temperaturen musste die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich beim Regionalligisten Heimstetten ran. In der ersten Partie in der Nach-Baier-Zeit führte Verteidiger Jeff Gouweleeuw das Team als Kapitän auf das Feld.

Bereits zur Pause stand es nach zwei Toren von Niederlechner  (11. + 42.), Vargas (19.) und einen von Neuzugang Caliguiri (von Schalke) in der 24.Spielminute verwandelten Foulelfmeter 4:0. Danach war für die „erste Schicht“, zu der auch der von Union Berlin an den Lech gewechselte Torhüter Gikiewicz gehörte, bereits Feierabend, Herrlich brachte nach dem Seitenwechsel eine komplett neue Elf auf den Rasen.

Auch die frischen Kräfte machten ihre Sache anständig. Durch zwei Tore von Schalke-Rückkehrer Gregoritsch (50., 76.) und drei Treffer von Finnbogason (48., 57., 66.) wurde das Ergebnis am Ende mit 9:0 deutlich.

Bereits am Mittwoch geht es für den FCA mit einem Duell gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching weiter. Weitere Spiele gegen Nürnberg (15.8.) und Türkgücü München (20.8.) sind bereits terminiert. Aufgrund der laufenden Corona-Beschränkungen finden diese Spiele weiter ohne Zuschauer statt.