Die Offensive im Donbass bleibt nach Einschätzung des britischen Militärgeheimdienstes der Hauptfokus der russischen Streitkräfte in der Ukraine. Die Hauptachsen seien weiter bei Awdijiwka in der Nähe der Stadt Donezk und 60 Kilometer nördlich um den Ort Bachmut, heißt es im Lagebericht der Briten vom Montag.

Demnach sind die Fortschritte der Russen aber eher klein – die russischen Truppen sollen zuletzt nur etwa einen Kilometer pro Woche in Richtung Bachmut vorgerückt sein. Das politische Ziel der Donbass-Operation bleibt dem Vernehmen nach die Sicherung des gesamten Gebiets Donezk. Dies würde es dem Kreml ermöglichen, die „Befreiung“ des Donbass zu verkünden. Die russischen Streitkräfte hätten aber höchstwahrscheinlich wiederholt Fristen verpasst, um dieses Ziel zu erreichen, so die Briten.

Foto: Russisches Kriegsgerät, MOD, über dts Nachrichtenagentur

London Donbass Offensive Bleibt Russischer Hauptfokus In Ukraine