Luftverkehr fällt wieder unter „10-Prozent-Niveau“

Der Luftverkehr fällt wieder unter das „10-Prozent-Niveau“. Im November nutzten 1.690.022 Passagiere nutzten die deutschen Flughäfen – das waren 90,3 Prozent (an+ab) weniger als im Vorjahr, teilte der Flughafenverband ADV am Freitag mit. Das Cargo-Aufkommen stieg hingegen den dritten Monat in Folge, und zwar um 3,5 Prozent (an+ab) auf 441.784 Tonnen.

Luftverkehr Faellt Wieder Unter 10 Prozent NiveauFlughafentower, über dts Nachrichtenagentur

Auch die Zahl der gewerblichen Flugbewegungen ging deutlich zurück, und zwar um 68,7 Prozent, das waren 50.560 Starts und Landungen. Für die Wochen bis Weihnachten seien keine größeren Veränderungen im Aufkommensniveau zu erwarten, so der Verband. Trotz vereinzelt positiver Buchungen in wenige touristische Destinationen sei nur mit einem leicht erhöhten Aufkommen zu rechnen.

Nur noch absolut notwendige Reisen werden unternommen. Private, touristische und Businessreisen finden so gut wie nicht statt. Die Airlines korrigieren Ihre Angebote nach unten, passen die Kapazitäten an die minimale Nachfrage an.